14. Mai 2022

Hurra, die Welpen sind da!

Die Erlebnisse werden hier in aktueller Reihenfolge gezeigt, die Wurfplanung und Informationen zu Papa RIGGS  befinden sich also am Ende der Seite.

September 2023
CAC Bobenheim-Roxheim 
Mika (Akim) durfte sich wieder im Ring zeigen! Da Mika quasi ums Eck wohnt und auch in Bobenheim trainiert, haben sich Tom und Tanja entschlossen, ihn nochmals in der Jugendklasse vorzustellen. Um die vierzig Hovawarte waren zur Landessiegerschau gemeldet, leider war Mika der einzige Junghund der Schau. Egal, er hat sich lebhaft und sehr freundlich Richterin Kerstin Lubjuhn präsentiert und wurde aufgrund der etwas eingerollten Rute mit einem ‚sehr gut‘ (sg1) bewertet. 
Seine Mama Auri erlief sich mit unserer zehnjährigen Tochter Ella erst ein V1 in der Championklasse, wurde schönste Hündin und somit Landessiegerin und anschließend BOS! Die beiden haben das ganz toll zusammen gemacht, ich bin so stolz auf meine Mädels. 
Sehr gefreut hat mich auch der Besuch von Anuk, der mit Tom und Anke einen Abstecher nach Bobenheim gemacht hat um uns anzufeuern. Anuk hat ja, ebenso wie Asim, einen Zuchtausschluss und ist somit disqualifiziert für Zucht und Ausstellungen. Für beide war es also eher eine soziale Übung, sie haben bestimmt trotzdem ein bisschen Spaß gehabt. Zumindest hat Anuk sich sehr doll und sehr süß gefreut, mich wiederzusehen. Bei so viel  überschwänglicher Freude geht einem wirklich das Herz auf! Den schönen Anuk seht ihr auf dem vierten Bild. 

September 2023 NACHZUCHTBEURTEILUNG in Woringen/Allgäu für Amy (Ailis)
Auris blonde Tochter hat am 30.9.23 bei der Nachzuchtbeurteilung in Woringen/Allgäu teilgenommen. Leider konnte ich nicht dabei sein aber mir wurde gesagt, dass sie ganz toll abgeschnitten hat. (Gut, die Ohren sind nicht optimal, aber das wussten wir. Und leider fehlen auch ihr zwei zuchtrelevante Zähne.) Amy hat offen, neugierig und freundlich die Wesensbeurteiling und die Exteriersüberprüfung mitgemacht. 
Ihre Besitzer kommen aus dem Schwärmen für die süße Blondine gar nicht heraus! Jetzt, wo sie die zweite Läufigkeit hinter sich hat, scheint einiges an pubertärer bunter Knete aus dem Kopf verschwunden zu sein.  Sie ist durch und durch eine Traumhündin die mich in der Beschreibung sehr an ihre Mama Auri erinnert. Ich freue mich sehr über Begeisterung für unsere Nachzucht. Auch und gerade wenn „Mängel“ vorhanden sind, denn Gesundheit und ein gutes  Wesen sind so viel wichtiger als korrekt getragene Ohren oder ein vollständiges Gebiss.
Vielen Dank an Inge und Christian für das Vorstellen und auch an Heike Schubert für die Fotos!!

Juni 2023 RZV- CLUBSIEGERSCHAU 
Auri, Alvar und Akim (Mika) haben sich am Sonntag bei herrlichem Wetter und in traumhaftem Ambiente den Richterinnen der größten RZV-Schau präsentiert.  Auri hat die Richterin Sabine Jacobs überzeugt und ein V1 in der Championklasse erlaufen. Alvar und Mika haben bei Messina Schattling die Bewertung sehr gut (sg) bekommen, Alvar sogar eine Platzierung (sg4). Die beiden haben sich toll gezeigt, sich anfassen und begutachten lassen, sind schön im Kreis getrabt und haben zusammen mit ihren Menschen wirklich einen tollen Job gemacht. Auf Tanja und Mika bin ich sehr stolz, beide sind blutige Anfänger in diesem Gebiet und haben das ganz toll gemacht. Und auch Susanne hat Alvar so schön präsentiert - vielen Dank an euch dass ihr die zwei Hübschen vorgestellt habt!
Es war ein schöner und langer Tag: 120 Hovawarte, entspannte Stimmung, viel Sonne, neue Bekanntschaften und Wiedersehen von Freunden - es hat sich wieder mal gelohnt! 
Vielen Dank  an Helga Jünkersfeld und Tanja Lubowski dafür, dass ihr uns fotografiert habt.

April 23 - NACHZUCHTBEURTEILUNG in Sinsheim. Dieser Termin ist ein besonderer für uns Züchter. Er bietet die Gelegenheit, im Bestfall  den gesamten Wurf zu sehen. Was für eine Wiedersehensfreude! Zu unserem Termin konnten zwar nur sieben Hunde erscheinen, sie haben sich aber alle ganz toll entwickelt und wurden von ihren Besitzern der Körmeisterin Brit Wuchert vorgestellt. Sie haben alle sieben ein sehr schönes Wesen und guten Spiel- und Beutetrieb gezeigt, sie sind fast alle vom mittleren Typ (Arik/Lenny ist als derb eingestuft) und haben alle ein lebhaftes Temperament. Der ein oder andere mochte nicht so gerne vermessen werden oder seine Zähne zeigen, das sind aber Dinge die sich leicht üben lassen. Bei den Schwarzmarkenen sind die Marken teilweise etwas überzeichnet, bei dreien auch zu stark am Bauch, das kann sich aber durch Zeit und Fellwechsel noch ändern. Asim und Aika fehlen leider relevante Zähne, die Beißwurst können sie trotzdem richtig gut packen :)
Ein großes Dankeschön geht an meine Truppe dafür, dass ihr eure Hunde vorgestellt habt.  Ich habe mich so gefreut, sie und auch euch wiederzusehen!
Und auch ein ganz großes Dankeschön an Susanne Lengnick-Hefti die uns so toll fotografiert hat, das ist eine sehr schöne und wertvolle Erinnerung!
Das Gruppenbild ist von Frau Ilse Müller, RZV 
 

November 22 - Die Welpen sind jetzt Junghunde und schon ein halbes Jahr alt! Alle entwickeln sich toll und die Pubertät klopft allmählich an. Ihre Besitzer haben uns Bilder geschickt die wir hier gerne zeigen. Die Reihenfolge entspricht der Geburtsteihenfolge :)

23.7.22 - Nun sind alle Welpen in ihren neuen Familien angekommen. Der Abschied war zwar schwer aber nötig. Die gar nicht mehr so kleinen Racker brauchen einfach irgendwann mehr Betreuung und Aufmerksamkeit, mehr als ich oder wir ihnen bieten können. Insofern war es ein Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Auge. In dem Wissen, dass es alle sehr gut getroffen haben mit ihren Familien und sie sich nun in deren voller Aufmerksamkeit sonnen können, haben wir sie gerne gehen lassen. Wir sind sehr auf ihre Entwicklung gespannt!
Das Schicksal und Asim haben übrigens entschieden, dass es gut und richtig ist, wenn Asim hier bei uns bleibt. Er hatte zwar eine tolle Interessentin, aber berufliche Gründe haben diesen Plan geändert. Da er sich sofort nach dem Auszug des letzten Geschwisters ganz selbstverständlich und angenehm unkompliziert in unseren Familienalltag integriert hat und uns somit zwangsläufig noch mehr ans Herz gewachsen ist, haben wir entschieden ihn zu behalten. So können wir also noch mehr als gedacht teilhaben an der weiteren Entwicklung des A-Wurfs und sind sehr glücklich darüber.

10.7.22 - Ups, da sind plötzlich zwei Wochen vorbei! Die Welpen halten uns gut auf Trab und sind jetzt schon acht Wochen alt. Sie haben sich bestens entwickelt und sind alle aufgeweckt, unternehmungslustig, verspielt und verschmust. Sie raufen, zergeln, buddeln, nagen, haben eigentlich nur Blödsinn im Kopf und bringen uns unentwegt zum lachen. Sie hatten Besuch von der Tierärtztin, wurden untersucht, gechipt und geimpft und als temperamentvoll und zauberhaft diagnostiziert. Wir haben zwei kleine Ausflüge auf die Heuwiesen am Bienwaldrand gemacht. Beim ersten Mal wurde überwiegend Mama gefolgt, beim zweiten Mal waren sie schon sehr mutig und sind in kleinen Trupps in diverse Himmelsrichtungen auf Entdeckungstour gegangen. Spannend für sie, schweißtreibend für uns! Ende der achten Woche gab es noch einen kleinen Ausflug in die Tierarztpraxis und dann stand auch schon die Wurfendabnahme und der Wesenstest an. Alle 10 Welpen sind super entwickelt, haben bisher keine zuchtausschließenden Fehler und sind mit schönem Temperament und ordentlich Beutetrieb ausgestattet. Dieses Wochenende sind bereits fünf Welpen in ihr neues Zuhause umgezogen und dürfen sich jetzt in der vollen Aufmerksamkeit ihrer neuen Familien sonnen. 

18.6.22 - Heute starten wir in die sechste Woche. In der Zwischenzeit haben sich die Welpen toll entwickelt und sind sehr lustig drauf. Sie kämpfen, kuscheln, nagen und toben, erste Zergelspiele können beobachtet werden und sie zwicken unglaublich gerne in Knöchel und Zehen. Die Zwischenabnahme mit Annemarie verlief problemlos, alle Welpen sind weiterhin perfekt. :) Vier mal täglich bekommen sie nun Futter von uns, sie fressen mit Anstand und Appettit und nehmen schön zu. Auch die zweite Wurmkur wurde gut vertragen. Nicht so schön sind die aktuellen Temperaturen, bei 30°C im Schatten verkriecht sich die ganze Bande unter die Terrasse und ist tagsüber kaum mehr zu sehen. Auch Futter ist dann manchmal nicht gewünscht und wird auf später verschoben. Dafür geben sie abends Gas und feiern gern um Mitternacht bei angenehmeren Temperaturen das Leben! Heute sind sie tagsüber bei uns im kühlen Haus, draußen ist es mit 37°C viel zu heiß. Wenn die Sonne weg ist, dürfen sie für die Nacht wieder nach draußen und wir hoffen auf angenehmere, frühsommerlichere Temperaturen.

11.6.22 - Halbzeit! Vier Wochen bereichert die Bande nun schon unser Leben. Sie entwickeln sich prächtig, es wird gerauft und getobt und es gab die ersten Mahlzeiten aus dem Napf um Auri zu entlasten. Die Milchzähne sind nun da und ganz schön spitz! Die ganze letzte Woche hatten wir reichlich Besuch und die Welpen wurden beschmust und bewundert. Vor zwei Tagen haben die Kleinen ihr Gartendomizil bezogen und lernen nun allerlei Neues kennen. Gras, Käfer, Wackelbrett, neue Gerüche und Aussichten - alles wird entdeckt, beknabbert und beschleckt bevor dann alle wieder erschöpft ein Schläfchen machen.

4.6.22 - Jetzt sind die Welpen schon drei Wochen alt und langsam werden es echte kleine Hovis! Sie sind nun immer mal wach und spielen miteinander, erkunden sich gegenseitig, die Wurfkiste oder auch uns. Es wird schon wild gerauft und manchmal ganz furchteinflößend geknurrt. Diese Wachphasen dauern aber noch nicht sehr lange - dann wird wieder miteinander geknuffelt und innerhalb kurzer Zeit sind alle im Tiefschlaf. Die Welpen wiegen jetzt fast 1,5 kg und die Milchzähne spitzeln schon aus dem Zahnfleisch. Auri muss allmählich entlastet werden. Sie hat drei Wochen 10 Welpen gesäugt, das ist wirklich eine Höchstleistung, die die Hündinnen da abliefern! Morgen werden die Welpen ihre erste Milchmahlzeit von uns erhalten, wir sind gespannt!

28.5.22 - Zwei Wochen sind die kleinen Racker nun alt! Alle wiegen mehr als ein Kilogramm, sie haben die Augen geöffnet, beginnen mit sozialer Interaktion und gehen für die "Geschäfte" schon an den Rand der Wurfkiste - hier liegt extra dafür Zeitung aus. Die erste Wurmkur stand auf dem Programm, alle haben es gut über sich ergehen lassen. Ansonsten wird immer noch hauptsächlich geschlafen, geschlemmt und gewachsen!

24.5.22 - Nun sind die kleinen Racker schon zehn Tage alt, die Zeit vergeht wie im Flug! Sie sind hauptsächlich mit Schlafen und Träumen beschäftigt, werden ca alle zwei Stunden von Mama Auri gesäugt und währenddessen einem Hygieneprogramm unterzogen. Ganz langsam aber eindeutig werden erste Gehversuche unternommen. Immer der Nase nach wird durch die Wurfkiste gewackelt und die Mama oder die Geschwister gesucht, es ist eine Freude ihnen dabei zuzusehen! Bei den blonden Welpen kommt das Pigment, die Tatzen und Nasen werden dunkler. Alle sind fit und entwickeln sich gut!

17.5.22 - Heute haben die Welpen ihre erste Wurfabnahme gehabt. Sie wurden von Zuchtwartin Annemarie Nardmann liebevoll unter die Lupe genommen. Alle sind gesund und gut entwickelt, es gab nichts zu beanstanden. Auri ist nun auch vollständig angekommen im Mutterglück und kümmert sich vorbildlich um ihre Kleinen. Nun heißt es schlafen, trinken, schlafen, wachsen, schlafen, trinken...und wir dürfen dabei zusehen - was für eine Freude!
Die Namen stehen jetzt auch fest: Aika, Ailis und Alba sind die drei Mädels, die Jungsbande besteht aus Akim, Alvar, Anuk, Arik, Arun, Asim und Aurin.

Am 14. Mai 2022 wurden 10 gesunde, fitte und wunderschöne Welpen geboren. Es sind aktive kleine Würmchen die von Auri sehr instinktsicher und selbstständig ins Leben geholt wurden. 
Es sind 7 Rüden, drei blond und vier schwarzmarken, sowie drei Hündinnen, davon zwei blond und eine schwarzmarken.
Auri geht es gut, sie erholt sich noch von den Strapazen der Geburt, freut sich aber ganz offensichtlich an ihrer wiedergewonnenen "Leichtigkeit" und hopst bereits grinsend durch den Garten. In ihre Rolle als Mutter eines solch großen Wurfs wächst sie langsam hinein und wir freuen uns sehr, dass alle gesund und munter sind.

Wurfplanung A-Wurf


Riggs vom Hause Luka

VDH-HO 37772-15 

geboren am 18.11.15 

HD-A2 (frei) / Augen o.B.
Größe: 68 cm
schwarzmarken

BH, FH-1, IFH-2, IGP-2, IGP-3 
 

HD | RKS | WH | TEMP | BEU

 85  |   76  | 104  |   104    | 118


Orelia von der Hofreite

VDH-HO 39490-18
geboren am 1.9.18
HD-B1 (frei) / Augen o.B.
Größe: 60 cm
blond
BH


HD | RKS | WH | TEMP | BEU
 
91  |  62   |   88  |    98     |  123

Dieser Wurf entspricht den Anforderungen zur Leistungszucht. 

Bei Welpen aus Leistungszucht haben beide Eltern oder ein Elternteil und mindestens drei von vier Großeltern der Welpen eine Prüfung im Vielseitigkeitssport (IPO1/IGP 1) erfolgreich abgelegt und im Schutzdienst mindestens 80 Punkte erreicht. 
Hier haben der Vater Riggs sowie drei der Großeltern (Denzel Grofje Celjski, Maya von der Hofreite und Juka vom Hause Luka) die höchste Prüfung IGP3 abgelegt.

Die Welpen dieser Verpaarung werden temperamentvoll und triebstark sein. 

Die Welpen dieser Verpaarung haben folgende  Zuchtwerteschätzung 
(100 gilt als durchschnittlicher Mittelwert):


HD        |  88  |   Je niedriger desto geringer die Wahrscheinlichkeit für Hüftgelenks Dysplasie
RKS      |   71  |   RöhrenKnochenStärke / Erwartet werden Welpen mittleren Typs
WH       |  97  |   WiderristHöhe / es werden mittelgroße Hovawarte erwartet
TEMP  | 103 |   Das Temperament, also Lebhaftigkeit sollte um 100 liegen - je niedriger desto ruhiger und je höher desto lebhafter
BEU      | 119 |   Der Beutetrieb, also die Motivierbarkeit für Spiel/Hundesport.

Inzuchtwert IZ: 0,0000% – Ahnenverlust AV: 0,0000%

Riggs  vom Hause Luka 

Riggs kommt aus einer Leistungslinie und wird von seiner Besitzerin Lisa sportlich geführt. Er hat die höchste Prüfungsstufe im IGP (Gebrauchshundesport, besteht aus drei Abteilungen: Fährte, Unterordnung und Schutzdienst) erreicht und zeigt sich als "Granate" auf dem Hundeplatz. Privat führt Riggs ein Leben inmitten seiner Familie, zu der auch drei Kinder gehören. 
Er zeigt sich sehr freundlich und entspannt und hat Auri am 13. und 14.3.22 souverän gedeckt.

Riggs wurde von mir ausgewählt, da er meiner Meinung nach Auris Schwächen ausgleicht und ihre Stärken unterstützt.
Nach genauer Überprüfung der Pedigrees beider Hunde haben die Zuchtwarte ihr OK gegeben. Es wird hierbei darauf geachtet, dass vererbbare Krankheiten nicht vermehrt in beiden Linien auftreten.

Seine Besitzerin Lisa schreibt über ihn:
Riggs lebt mit mit uns und unseren 3 Kindern (2, 7, 9 Jahre) im schönen Spessart. Zuhause super ausgeglichen und gut händelbar - egal ob beim Spaziergang oder im Haus - zeigt er auf dem Hundeplatz gerne, was sonst noch so in ihm steckt: Von Anfang an arbeiten wir im IGP-Bereich und er zeigt sich in allen 3 Sparten super motiviert. So haben wir bisher erfolgreich die IGP 1, 2 und mehrfach die IGP3 sowie die FH1 und die FH2 mit sehr guten Ergebnissen bestanden.

Besonders gut gefällt mir an Riggs die Kombination aus Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit - das ist es, was einen Hovawart für mich ausmancht! Egal, ob drei kreischende Kinder um ihn herum rennen oder ob der bellende Nachbarshund vorbeigeht - so etwas bringt ihn nicht aus der Ruhe. Merkt er jedoch, dass es Zeit zum "Arbeiten" ist - sei es auf der Fährte oder auf dem Hundeplatz - ist er sofort zu 100% dabei und arbeitet intensiv. Als absoluter "Beutegeier" ist natürlich der Schutzdienst für ihn der absolute Höhepunkt der Arbeit ;-)


Landessiegerschau Walkenried am 12.5.2019, Richter: Marco Mummeshohl
Ein 3 1/2 Jahre alter sm Rüde, groß, derber Typ, sehr schöner ausdrucksvoller Kopf, mit kompletten Scherengebiss, mittelbraune Augen, korrekte Ohren, Hoden vorhanden.
Im Stand korrekt gewinkelt, in der Bewegung in der Vorderhand paddelnd, in der Hinterhand nahezu korrekt, der Rüde zeigt ein flüssiges ausgreifendes Gangwerk in der Kreisbewegung. Das tiefschwarze Haarkleid ist von sehr schöner Länge und Struktur, die mittelblonde Markenzeichnung ist komplett, die Rute ist anatomisch und von der Länge korrekt.
Formwertnote V

Mehr Informationen und Bilder von Riggs gibt es hier

Hovawarte von den Bienwaldauen

So erreichen Sie uns

Magdalena Weber 
Hauptstraße 43
76872 Minfeld


07275  8033288
0179  1400148
[email protected]